Die Spitzenorthopäden befassen sich nicht nur mit der Behandlung von Erkrankungen und Verletzungen des Bewegungsapparates, sondern auch mit der Vorbeugung diesen Beschwerden. Gerade solche Spezialisten sind in der Tschechischen Republik tätig. Die tschechische Orthopädie blieb auch in der Zeit des Sozialismus hinter den höchst entwickelten Ländern der Welt nicht zurück und die gegenwärtige ist in der Tat auf hohem Niveau. Die tschechischen Ärzte sind in der Lage, Endoprothesen von großen Gelenken auch mit Einsatz von Navigation oder dank der Fertigung von genauen Schneideblöcken (Visionaire) anzulegen. Dank der Verbindung von reichen erfahrungen und neuen Methoden behandeln sie aktuell die neulich auftretenden Erkrankungen, d.h. sie befreien die Patienten von Gelenkschmerzen und Schmerzen des Bewegungsapparates, stellen seine Funktion wieder her und sichern seine vollständige Tragfähigkeit, was dem Patienten erlaubt, aktiv und vollwertig zu leben.

Beliebte Kliniken im Medizintourismus
Royal Medical
Prag